Das Wirkprinzip der bioadaptiven Impulstherapie
Slide 1

Das Wirkprinzip der bioadaptiven Impulstherapie

Erfahren Sie mehr über den technischen Hintergrund und die Anwendungsgebiete

Was ist die bioadaptive Impulstherapie?

Die bioadaptive Impulstherapie ist eine spezielle regulierte Elektrotherapie, die bei allen Produkten der keyserie der Keytec GmbH zum Einsatz kommt und die sich bereits seit vielen Jahren bewährt hat. Den Einfluss von Elektroimpulsen auf den menschlichen Körper erläuterte die Gate-Control-Theorie bereits 1965 einschlägig. Seitdem sind zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten bekannt.

Aktuelle Forschungen und Entwicklungen auf diesem Gebiet ermöglichen heute eine Technologie, welche die Impulse in nahezu Echtzeit an den Körper anpassen lassen. Ein erster Impuls wird hierbei nur unter die ersten Hautschichten in den Körper geleitet. Es wird also nicht ungewollt das unterliegende Gewebe beeinflusst. Dieses Verfahren ermöglicht aber eine Messung der Gewebedämpfungseigenschaften und damit der körpereigenen Reaktion auf den Impuls, die durch einen integrierten Prozessor ausgewertet werden kann. Aufgrund dieser Messdaten passen sich die bioadaptiven Geräte der keyserie an und erzeugen in Sekundenbruchteilen ein Antwortsignal. Die Adaption erfolgt somit nicht nur einmalig, sondern vielfach pro Sekunde. Durch die ständige Varianz der Impulse und aufgrund der individuell gewählten Wechselfolgen der Behandlungsalgorithmen kommt es während der Behandlungszeit zu regulativen und zeitnahen funktionellen Veränderungen. Die bioadaptive Impulstherapie wird somit letztendlich vom Körper des Patienten selbst gesteuert.

Diese Impulse haben positiven Einfluss auf das vegetative Nervensystem und damit auf die körpereigenen Anpassungs- und Regulationsvorgänge. Deshalb kommt die Therapie insbesondere bei der Linderung von akuten und chronischen Beschwerden sowie bei der Behandlung muskulärer und organischer Dysfunktionen zum Einsatz.

So funktioniert die bioadaptiven Impulstherapie

Funktionsweise der bioadaptiven Impulstherapie

1. Impulsabgabe

Die erste Impulsabgabe erfolgt im Gerät sobald Hautkontakt besteht.

2. Impulsaufnahme

Der Impuls wird dabei oberflächennah unter die ersten Hautschichten geleitet. Die Rezeptoren der Haut nehmen den Impuls auf und verarbeiten diesen Stimulus.

3. Impulsweiterleitung

Die Informationen des Impulses werden an die spinale und neurohumorale Ebene weitergeleitet.

4. Impulsauswertung und -anpassung

Das Gerät misst innerhalb von Mikrosekunden die „Antwortreaktion“ des Körpers, in Form einer Veränderung der Gewebedämpfungseigenschaften. Die erneute Impulsabgabe ist dann auf diese „Körperantwort“ angepasst, bevor sich der Kreislauf wiederholt.

Behandlung mit der bioadaptiven Impulstherapie und dem medkey

Ziel der bioadaptiven Impulstherapie und Behandlungserfolge

Eine Behandlung mit der bioadaptiven Impulstherapie verfolgt diese Ziele:

Nach einer Therapie mit den Produkten der keyserie nehmen über 80% der Patienten eine deutliche Veränderung ihrer Beschwerden wahr. Die Anwender berichten über eine Verbesserung des Spannungszustandes der Muskeln. Bei einer Vielzahl von Patienten konnte der rasche Rückgang von Weichteilschwellungen beobachtet werden. Hier liegt vermutlich ein rascher Lymphabfluss durch die spezielle Impulstechnik vor.

Indikationen und Anwendungsgebiete

Zielbestimmung der bioadaptiven Impulstherapie ist die Linderung von akuten und chronischen Schmerzen, die Verbesserung der Durchblutung und der passiven Muskelstimulation für die folgenden Anwendungsgebiete:

  • Nervensystem
  • Bewegungsapparat
  • Verdauungstrakt
  • Urogenitalbereich

Die Behandlungszeit der Geräte wird für wenige Minuten bis zu maximal einer Stunde empfohlen. In den meisten Fällen wird die Anwendung mit dem auf der Haut bewegten Gerät durchgeführt.

Die Produkte der keyserie sind Medizinprodukte. Die Einsatzgebiete erstrecken sich sowohl im geschulten professionellen Therapie-Bereich als auch im häuslichen Bereich durch medizinische Laien.

Kontraindikationen und Nicht-Anwendungsgebiete

In folgenden Fällen darf die bioadaptive Impulstherapie nicht angewendet werden:

  • Keine Anwendung bei Verletzungen der Haut, z.B. bei offenen bzw. nicht komplett verheilten Wunden
  • Keine Anwendung in Körperöffnungen
  • Keine Anwendung bei Trägern aktiver Implantate, z.B. Herzschrittmacher
  • Keine Anwendung im Uterusbereich (Gebärmutter) bei Schwangeren
  • Keine Anwendung über Tumoren
  • Keine Anwendung bei Herzrhythmusstörungen
  • Keine Anwendung bei malignen Erkrankungen ohne ärztliche Rücksprache

Nebenwirkungen

Die bioadaptive Impulstherapie ist extrem nebenwirkungsarm. Allerdings können folgende Fälle als Nebenwirkungen verstanden werden.

Während der Anwendung können sich Symptome verstärken, da der Körper „dynamisiert“. Damit können in Einzelfällen verstärkte Schmerzen, Muskelkater und weitere Reaktionen einhergehen. Diese klingen im Regelfall aber nach kurzer Zeit wieder ab. Sollten sie länger andauern, unterbrechen Sie die Anwendung für einige Tage und konsultieren Sie ggf. einen Arzt.

Wie alle Metalle enthalten auch die Stähle der Wechselelektroden von medkey, physiokey, sanakey und dermakey Spuren von Nickel. Bei stark ausgeprägter Nickelallergie kann es deshalb zu Hautirritationen kommen.

Scroll to Top